Drei Kupferstangen in einem quadratischen Sockel steckend, an ihren Enden jeweils ein stilisiertes, vergoldetes Weinblatt, das das kalte Licht eines LED Strahlers einfängt und in eine warme und gemütliche Tischleuchte verwandelt: Das ist Tralcio di Luce, geboren aus der Phantasie von Alexander M. Bellman und produziert von dem Bologneser Unternehmen Viabizzuno, Tralcio di Luce ist entstanden aus der erklärten Absicht, nicht nur einen Gebrauchsgegenstand zu schaffen, sondern vielmehr eine Lichtquelle, die in unterschiedlichsten Umgebungen vielseitig eingesetzt werden kann. Dank seines minimalistischen Innenlebens, einem aufladbaren Sockel ohne Kabel, ist Tralcio di Luce jederzeit leicht transportierbar; ein eingebauter elektrischer Minisensor ermöglicht das Ein- und Ausschalten sowie das Dimmen der Helligkeit. Ein ideales Lichtobjekt für einen Tisch, auf dem Luce steht.

Alexander Bellman

Alexander Bellman hat sich zunächst mit Studio Bellman und später mit Gruppo C14 im Bereich Lichtdesign und Innenarchitektur spezialisiert. Heute zählt er zu den Spitzenleuten der Branche.

 

Zur Webseite

Viabizzuno

Viabizzuno mit Sitz in Bentivoglio bei Bologna ist seit vielen Jahren international anerkannter Vertreter des Made in Italy im Bereich exklusiver Leuchten aus individueller Produktion.

2016

Luce and Music

Mehr dazu
2009

Soffio di Luce

Mehr dazu
2010

Forma di Luce

Mehr dazu
2012

Geni di Luce

Mehr dazu
2014

Fiori di Luce

Mehr dazu
2013

Pausa di Luce

Mehr dazu